News
06.11.2019, 14:07 Uhr
Pressemitteilung der CDU Bad Schönborn zur geplanten Windkraftanlage an der A5
Die CDU Bad Schönborn ist für nachhaltige Energieerzeugung mittels sinnvoller erneuerbarer Energien. Aufgrund der Gesetzeslage ist die Gemeinde grundsätzlich verpflichtet, Flächen für Windenergieanlagen auszuweisen. Ansonsten sind Betreiber berechtigt, Anlagen an selbst gewählten Stellen zu errichten.
Eine Ausweisung von Vorrangflächen verhindert also die ungesteuerte Aufstellung von Windrädern auf der Gemarkung von Bad Schönborn. Damit können wir sicherstellen, dass die geplante Anlage eine möglichst geringe Auswirkung auf das Leben in Bad Schönborn hat.

Die nachhaltige Energieerzeugung und die Belange von Natur- und Artenschutz müssen sinnvoll abgewogen sein.

Wir fordern daher: 

• eine detaillierte natur- und artenschutzrechtliche Prüfung des Projektes.
• Grundwasservorkommen müssen geschützt werden.
• Sollte die Anlage tatsächlich genehmigt werden, muss die gesamte gerodete Fläche lokal durch Wiederaufforstung in den beteiligten Gemeinden ausgeglichen werden.

Mit den hier gegebenen Voraussetzungen sehen wir sowohl die Wirtschaftlichkeit der Anlage als auch die Eingriffe in die Natur insgesamt kritisch. Daher regen wir an, weiter auch über den Einsatz sinnvollerer erneuerbarer Energien an unserem Standort nachzudenken. Dies kann konkret von der Verwaltungsgemeinschaft in Zusammenarbeit mit der Energieberatungsstelle Karlsruhe erarbeitet werden.
© CDU Bad Schönborn  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.04 sec.