News
24.10.2018, 12:04 Uhr
Integrationsbericht 2018
Ausschließlich Lob gab es bei der jüngsten Gemeinderatssitzung für den Integrationsbericht und den Sachstandsbericht des Flüchtlingshilfevereins. Dabei betonten die Vereinsvertreter, dass vor allem bezahlbarer Wohnraum benötigt werde, da Integration nur durch wohnen möglich sei und die Container nur eine Übergangslösung sein dürften.
Derzeit beheimatet Bad Schönborn 162 Flüchtlinge, von denen überdurchschnittlich viele eine Arbeits- oder Ausbildungsstelle haben. Für 2018 hätte Bad Schönborn eigentlich die Verpflichtung, weitere 23 Flüchtlinge aufzunehmen – allerdings würden diese nicht zugewiesen, da die bundesweiten Gesamtzahlen so sehr rückläufig sind! Bei aller Kritik an der Flüchtlingspolitik der Bundesregierung zeigt diese Tatsache, dass die plumpe Hetze und Angstmacherei einer Partei und auch unseres Bad Schönborner Landtagsabgeordneten ins Leere laufen und hier mit den Sorgen der Menschen auf Kosten der Flüchtlinge „gespielt“ wird. Die CDU hingegen setzt auf Fakten. Und diese sprechen für sich: nämlich sehr stark rückläufige Zahlen und immer mehr Flüchtlingsunterkünfte, die geschlossen werden können! Die CDU dankt allen Beteiligten und Vereinsmitglieder für das ehrenamtliche Engagement. Dieser Einsatz sorgt dafür, dass wir in Bad Schönborn so wenig Probleme mit der Integration haben. (abi)
© CDU Bad Schönborn  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.03 sec.