News
25.07.2018, 14:38 Uhr
Sole-Aktiv-Park - Wasserspiele
Am Rande der jüngsten Gemeinderatssitzung informierte BM Huge zu den neu eröffneten Wassererlebnisbereichen im Kurpark und widerlegte unter anderem in anonymen Flugblättern verbreitete haltlose Gerüchte.
Der Wasserspielplatz sei ans Trinkwassernetz angeschlossen und die Geräte dort würden ausschließlich mit diesem Wasser betrieben. Der Mühlbach ist ein offenes Fließgewässer, der aus Oberflächenwasser und Quellen aus Bad Schönborn und Östringen gespeist wird. Auch das geklärte Wasser des Östringer Klärwerkes werde eingeleitet. In einem langen Planungsverfahren, an dem zahlreiche Fachbehörden zum Thema Gewässerschutz, Naturschutz oder Fischerei beteiligt waren, seien zahlreiche Gutachten auch zur Wassergüte des Mühlbachs eingeholt worden. Die große Artenvielfalt von Klein- und Kleinstlebewesen belege seinen guten Zustand. Der Mühlbach habe natürlich keine Badesee-Wasserqualität. Deshalb seien auch „Baden verboten“-Schilder beim Wasserspielplatz aufgestellt, so BM Huge. Im Übrigen dürfe per Gesetz jede Person oberirdische Gewässer in einer Weise und in einem Umfang benutzen, wie dies nach Landesrecht als Gemeingebrauch zulässig ist. Das ermögliche die Gemeinde mit den Wassererlebnisbereichen. Die CDU hofft, dass die unbegründet geschürten Ängste bei Gästen und Nutzern mit den Informationen der Verwaltung ausgeräumt werden und sich die Menschen an der neuen Attraktion freuen können!
© CDU Bad Schönborn  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.06 sec.