News
12.11.2020, 20:21 Uhr | Jochen Fellhauer
Eisenmann und Hockenberger fordern Finanzhilfen für Thermarium noch im November auf den Weg zu bringen
Grüne Finanzministerin weiter zögerlich
In einem Schreiben an die Vorsitzenden der CDU Bad Schönborn bekräftigte die Spitzenkandidatin der CDU Baden-Württemberg, Dr. Susanne Eisenmann, ihre volle Unterstützung für die Soforthilfen für kommunalen Heilbäder wie das Thermarium in Bad Schönborn.
 Auch unser Landtagsabgeordneter Ulli Hockenberger bestätigte auf Anfrage des Bad Schönborner Bürgermeisters die klare Linie der CDU Fraktion für der Soforthilfen. Während der für Tourismus zuständige Justizminister Guido Wolf zügig den Weg mit der erforderlichen Kabinettsvorlage frei gemacht hat, stehe die Zustimmung der grünen Finanzministerin Sitzmann leider immer noch aus, so der CDU Landtagsabgeordnete in einer Email an die Verwaltungsspitze in Bad Schönborn.

 

Spätestens seitdem der erneute Lockdown zum zweiten Mal in diesem Jahr zu einem vollständigen Umsatzausfall geführt hat, ist das zögerliche Verhalten der Grünen-Politikerin nicht mehr nachvollziehbar. Die Soforthilfe wäre ein wichtiger Sicherungsbaustein, um das Überleben des Thermariums sowie vieler weiterer kommunaler Heilbäder in Baden-Württemberg zu sichern.

© CDU Bad Schönborn  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.05 sec.