News
20.09.2020, 22:51 Uhr | Jochen Fellhauer
CDU Bad Schönborn setzt sich bei CDU Spitze für die Rettung der Thermen ein
Finanzhilfe für kommunale Thermal- und Mineralbäder dringend benötigt
Die CDU Bad Schönborn unterstützt die Forderung nach sofortiger finanzieller Hilfe für die kommunalen Thermal- und Mineralbäder. In einem Brief an MdL Ulli Hockenberger, Justizminister Guido Wolf, zuständig für Tourismus, sowie an die Spitzenkandidatin der CDU, Dr. Susanne Eisenmann, macht der Gemeindeverband der CDU auf die prekäre Situation der kommunalen Thermal- und Mineralbäder in Baden-Württemberg aufmerksam.
JFe - Kommunen mit finanziellen Sorgen alleine gelassen
Bad Schönborn - Mit weiterhin stark begrenzter Zahl an Badegästen und eingeschränktem Betrieb schreiben die Heilbäder im Land auch weiterhin jeden Monat Verluste, die aus eigener Kraft nicht aufgefangen werden können. Da die kommunalen Betriebe i.d.R. nicht von den bisherigen Soforthilfemaßnahmen abgedeckt sind, müssen Kommunen mit hohen Millionenbeträgen einspringen, um die drohenden Insolvenzen abzuwenden. In Bad Schönborn wurden zuletzt 2,9 Mio EUR von der Gemeinde bereitgestellt, um den Betrieb des örtlichen Thermariums bis Ende des Jahres sicher zu stellen. Millionenbeträge, die unserer Gemeinden für dringend anstehende Projekte wie Sanierung der Sporthalle, Bau von Kindergärten oder Erneuerung des maroden Wasser/Abwassernetzes schmerzlich fehlen.
Zusatzinformationen
© CDU Bad Schönborn  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.05 sec.