Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben - daher am 24. September Ihre beiden Stimmen für Olav Gutting und die CDU!
Pressearchiv
15.04.2015, 18:40 Uhr
Machbarkeitsstudie für solarbetriebene Wegebeleuchtung
Die CDU-Fraktion im Bad Schönborner Gemeinderat hat bei der Gemeindeverwaltung beantragt, die Machbarkeit einer solargestützte Wegebeleuchtung zu prüfen. In einem ersten Schritt soll die Verbindung zwischen Hermann-Löns-Straße und der Bruchsiedlung quasi als „Pilotprojekt“ dienen.

Unter Berücksichtigung von Kosten, Aufwand, Nutzen und Risiken soll für diese Strecke ein Realisierungsfahrplan erstellt werden. Die Route ist von Fahrrad-Pendlern und Freizeitsportlern hoch frequentiert. Gerade jugendliche Reitfreunde nutzen den auch bei Inline-Skatern, Joggern und Fußgängern sehr beliebten Weg, um mit dem Rad zu den Pferdeställen zu kommen. Selbst in der dunklen Jahreszeit sind dort viele mit dem Rad oder zu Fuß unterwegs. Wenn es eine Möglichkeit gibt, die Lücke im Beleuchtungsnetz zu schließen und für mehr Sicherheit zu sorgen, sollten wir diese nutzen, begründet die CDU den Vorschlag für die „Pilot-Strecke“.

In einem weiteren Schritt soll die Verwendung von solarbetriebenen Leuchten auch für andere Wege und vor allem bei der Neugestaltung des Kurparks geprüft werden. Solarbetriebene Straßenleuchten gelten als ideale Lichtlösung für Standorte, die über keine Stromanbindung verfügen, zum Beispiel Parks, Fahrrad- oder Waldwege. Bad Schönborn könnte hier einen Beitrag als ökologisch beispielhafte Gemeinde und für das kommunale Radverkehrskonzept leisten und nicht zuletzt als Tourismusstandort ein Signal setzen. (abi)
 

© CDU Bad Schönborn  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.07 sec.